ein neues Auto zum Gas geben

Im Februar diesen Jahres habe ich mich dazu durchgerungen, ein neues Auto zu kaufen.

Bisher hatte ich wenig Glück was Autos anging. Mein erster Wagen, ein Golf 2, war leider schnell von unten durchgerostet. Mein zweiter Wagen war Aussen hui und unter der Haube auch – zumindest optisch. Ein roter Volvo V40 1.9 TDI. Den Wagen habe geliebt – bis zu dem Tag, wo man mir sagte das der Motor einen irreperablen Riss aufweist, wodurch Öl ausläuft. Eine Aussage, wie weit man mit dem Wagen noch käme, konnte kein Mechaniker treffen. In Folge dessen habe ich mir also ein neues Fahrzeug zugelegt.

Es ist ein „kronusgrauer“ Mazda 3 Sport Active. Besonderes Highlight des Wagens ist eine versteckte Autogasanlage, die die Spritkosten minimiert. Eine Amortisionsberechnung für mich brachte hervor, dass ich binnen einem Jahr die Zusatzkosten für die Anlage in Höhe von ~2.000 € wieder raus haben werde. Der Wagen selbst ist kein fabrikneues Auto. Ich habe ihn als bereits fertig umgerüsteten Vorführwagen übernommen.

Da mir der Wagen sehr gut gefällt und ich schon lange vor hatte eine Fotogalerie von ihm zu veröffentlichen tue ich das nun hier:

Ein Kommentar zu “ein neues Auto zum Gas geben

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde geschlossen.