Ansegeln SKB 2017

Wie schon in den vergangenen Jahren bin ich auch diesmal über’n 1. Mai Crewmitglied bei der Ansegelregatta der Segelkameradschaft Buchholz (SKB) gewesen. Unterwegs waren wir zu sechs Personen an Bord der Heide-Witzka, dem Vereinsschiff der SKB – eine Bavaria 40.

Am ersten Törntag mussten wir leider schon sehr bald nach dem Start in Heiligenhafen feststellen, dass man mit 0,0 kn Wind nicht segeln kann. Es war nichts, nada, niente. Vollkommene Flaute. Nur einmal kurz wurden wir von einer Regenfront überrascht. Da wurde es kurzzeitig böig, doch sowie die Front durch war beruhigte sich der Wind auch wieder und schlief letztlich auch wieder komplett ein. Das hatte zur Folge, dass erst wir und anschließend auch die Regattaleitung den Schlussstrich zogen und die Motoren angeworfen wurden. Ziel: Bagenkop.

Am zweiten Tag wurden wir fürstlich belohnt für den ersten Tag. Wenn man sich als Segler Anfang Mai Wetter wünschen dürfte, dann würde es wahrscheinlich genau so aussehen – strahlend blauer Himmel mit kostant 4-5 Bft auf Halbwindkurs. Wir sind nur so dahin geschossen – Topspeed 10kn durchs Wasser – ein Rausch der Gefühle. Kurz vor’m Ziel in Laboe sogar noch das Hochgefühl einen weiteren Kontrahenten überholen zu können. Für das Siegertreppchen waren wir aber dennoch nicht schnell genug. Dazu fehlte uns die Erfahrung beim trimmen.

Am dritten und letzten Tag war dann das Wetter wieder gegen uns, dieses Mal aber das andere Extrem. Bei 6-7 Bft und 2m Welle genau aus der Richtung, in die wir wollten haben wir uns entschieden, im Hafen zu bleiben. Wir hätten unter Motor und sehr kräftezehrend gegen die Wellen anstampfen müssen worauf niemand sorecht Lust hatte und so blieb die Yacht letztlich dann an Ort und Stelle, von wo sie sobald es geht dann zurück gebracht wird.

Schlussendlich waren es nur überschaubare 65 sm an einem Wochenende. Spaß hat es dennoch gemacht, denn die Crew passte einfach klasse zusammen und der tolle zweite Tag war so genial schön, dass er auch alleine reichte um ein Lachen im Gesicht zu haben.

Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.